Hotel Bayerischer Hof Bayreuth

Geschichte

Chronik des Hotel BAYERISCHER HOF

Im Herbst 1918 kauft Hans Seuss - * 24.02.1892 + 28.05.1954 - den Gasthof "Bayerischer Hof". Am 14. Juli 1923 heiratet er seine Frau Berta, geb. Schöntag - * 18.03.1898 + 14.12.1978.

Unter Leitung der Familie konnte schon im Winterhalbjahr 1927/28 ein kompletter Umbau mit Ausbau von drei Obergeschoßen vollendet werden.
Anfang der dreißiger Jahre wurde das Garagengrundstück (Lage und Größe wie heute) erworben und auch das Hotel wurde um einen Anbau erweitert. Laufende Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten (wie z.B. Einbau eines Aufzugs, Kühlräume, Wäscherei, Spülmaschine) machten das Haus zu einem der führenden Hotels in Bayreuth und es erfreute sich bei Geschäftsleuten, Künstlern und Festspielgästen größter Beliebtheit.

Am 11. April 1945, drei Tage vor dem Einmarsch der Amerikaner, wurde das Hotel durch den letzten Bombenangriff auf die Stadt Bayreuth völlig zerstört. Aus den Trümmern entstand der neue Bayerische Hof.

Hotel Zeichnung

Aus der Hotelchronik:

  • 01.01.1947 6 Zimmer, 10 Betten, Lokal mit 14 Plätzen
  • 02.10.1948 20 Zimmer, 25 Betten, Lokal mit 31 Plätzen (heute Restaurant Etoile)
  • 28.05.1950 56 Zimmer, 75 Betten, Foyer, Restaurant
  • 01.06.1951 Einbau des Lifts
  • 1951 Wiedereröffnung der Bayreuther Festspiele
  • 1954 Tod des Gründers des Familienunternehmens Hans Seuß

Die 2. Generation

  • Weiterführung durch seinen Sohn Hans Seuß * 1925
  • 1955 Hochzeit mit Frau Helga, geb. Pöhlmann, * 1930
  • * 1957 Hans Seuß
  • * 1960 Birgit Seuß
  • 1961 Erweiterungsbau: Spülküche, Magazin, Tagungsraum im 1. Stock
  • 1970-1973 Renovierung des gesamten Erdgeschosses:
    • in südländischem Stil - die Spanische Stube
    • in altfränkisch - die Hans-Sachs-Stube
    • modern und elegant - das große Restaurant, die Halle und die Reception
  • 1977 Erstellung eines Anbaus zur Gartenseite mit 15 Zimmern, Hallenbad mit Sauna, Liegewiese und Sonnenterrasse
  • 1983-1984 Neubau der Hotelgaragen mit Parkdeck für 32 Fahrzeuge

Die 3. Generation

  • 1986 Eintritt von Hans Seuß (* 1957) in die Geschäftsleitung
  • Juli 1990 Renovierung der Reception
  • 28.03.1991 Unsere Suite ist fertig
  • 30.08.1991 Beginn der Sanierungs - und Erweiterungsarbeiten im Dachgeschoß (4. Stock)
  • April 1992 5 neue Doppelzimmer sind im 4. Stock entstanden
  • Juli 1992 Einbau der kleinen Bar in der Halle; der Hoteleingang und die Vorderansicht des Hauses werden neu gestaltet
  • Juni 1997 Eröffnung unseres Bistro-Restaurant "GENDARMERIE", das unser Hotelrestaurant ersetzt
  • Mai/Juni 1998 Renovierung der Hotelgänge - eine Reise durch Europa, Asien und Amerika
  • 2004 das Schwimmbad wird optisch und technisch "generalüberholt"
  • 2002-2005 ¼ der Zimmer erhalten - speziell für Allergiker - Laminatböden (als 1. Hotel in Bayreuth)
  • 2006-2011 80% der Zimmer werden "überholt" und dem Markt angepasst. - Ein Teil der Zimmer hat nun einen "Sternenhimmel"
  • Wiedereröffnung unserer Garage mit 33 Stellplätzen (Renovierungskosten > 500.000 €)
  • 2013/14 Umbau unseres 'ältesten Bereichs':  aus zwölf Einzelzimmern sind drei Juniorsuiten entstanden
    - auch durften wir dabei ein kleines Vermögen in den Brandschutz investieren

Alljährlich wurde und wird in die Renovierung und Modernisierung des gesamten Hotels investiert, wobei wir besonderen Wert sowohl auf die Zweckmäßigkeit, als auch auf die individuelle Ausstattung der Zimmer legen.

Wir sind stolz auf unseren Bayerischen Hof und hoffen, daß Sie bei uns ein Zuhause fern Ihrem Zuhause finden, Sie sich wohlfühlen und gerne wiederkommen.

Ihre Familie Seuß und Mitarbeiter

Wir sind Mitglied von:

 
Burgenstraßehotels
Die Burgenstraße e.V.

Hotelpartner an der Burgenstraße.

CPH Hotels
CPH Hotels

4-Sterne City Partner Hotel Bayerischer Hof in Bayreuth.

Bett+Bike
Bett+Bike

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe.

Nach oben